Startseite » Weihnachtsbaum » Weihnachtsbaum Geschichte, Ursprung und Brauch

Scotia friedhof grendel fantasy - mini - harz 25mm friedhof Scotia box sw 076396

Scotia friedhof grendel fantasy - mini - harz 25mm friedhof Scotia box sw 076396

Die Weihnachtsbaum Geschichte beginnt im 14. Jahrhundert

Für die meisten Deutschen ist ein geschmückter Tannenbaum der symbolische Mittelpunkt des Weihnachtsfestes. Jedes Jahr vor Heiligabend ist es Tradition, einen Weihnachtsbaum aufzustellen und festlich mit Kerzen, Kugeln, Engeln, Lametta, Lebkuchen und einem Stern auf der Baumspitze zu schmücken.

Am Weihnachtsabend versammelt sich dann die Familie um den Christbaum herum im Wohnzimmer und packt die Geschenke aus, die vorher unter den Baum gestellt wurden. Doch Doch woher stammt dieser Brauch eigentlich? Wir haben Euch die Weihnachtsbaum Geschichte aufbereitet.

Der Ursprung des Weihnachtsbaumes liegt in heidnischen Bräuchen

Schon vor vielen Jahrhunderten waren immergrüne Pflanzen in heidnischen Kulturen ein Symbol für Fruchtbarkeit und Lebenskraft. So haben die Germanen Tannenzweige zur Wintersonnenwende an öffentlichen Orten und vor ihren Häusern platziert.

In nördlichen Gebieten wurden im Winter Tannenzweige ins Haus gehängt, um Böse Geister am Eindringen zu hindern und die Hoffnung auf den nächsten Frühling zu nähren. Im Mittelalter wurden sogar ganze Bäume zu bestimmten Festlichkeiten, wie zum Beispiel den Maibaum, geschmückt. Unbelegten Aussagen zu Folge sollen bereits im Jahre 1419 Mitglieder der Bäckerschaft aus Freiburg im Breisgau einen Weihnachtsbaum mit Lebkuchen, Äpfeln, Früchten und Nüssen behängt haben.

Die ältesten Belege auf einen dekorierten Tannenbaum stammen hingegen aus der Zunftchronik des städtischen Handwerks in Bremen aus dem Jahr 1597. Von den Zünften ist die Sitte im Laufe der Zeit auf städtische Familien übergegangen. So sollen zu Beginn des 17. Jahrhunderts verzierte Christbäume in Straßburg im Elsass die Wohnstuben der Menschen geziert haben. Den ersten Weihnachtsbaum mit Kerzen schmückte die Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien im Jahr 1611.

Im 18. Jahrhundert verbreitete sich der Brauch zunächst bei hohen Beamten und wohlhabenden Bürgern in den Städten, da Tannenbäume zu dieser Zeit in Mitteleuropa noch knapp und daher sehr kostspielig waren.

Aus dieser Phase stammt auch eine der ersten literarischen Erwähnungen des Weihnachtsbaums. In seinem Roman “Die Leiden des jungen Werther” aus dem Jahr 1774 ließ Johann Wolfgang von Goethe seinen Protagonisten an einem Sonntag vor Weihnachten von einem aufgeputzten Baum mit Wachslichtern, Zuckerwerk und Äpfeln entzücken.

Ausbreitung des Weihnachtsbrauch im 19. Jahrhundert über Europa hinaus

Weihnachten um 1850 - Illustration von Ludwig RichterIm 19. Jahrhundert wurden vermehrt Tannen und Fichtenwälder angelegt, um die hohe Nachfrage zu decken. Der geschmückte Weihnachtsbaum wurde nach und nach zum festlichen Inventar in bürgerlichen Wohnzimmern in der Stadt und auf dem Lande. 1832 stellte ein deutschstämmiger Harvard-Professor einen Weihnachtsbaum in seinem Wohnhaus auf und brachte damit den Brauch nach Nordamerika.

Mitte des Jahrhunderts wurden erstmals mundgeblasene Christbaumkugeln hergestellt während 1882 in den USA der erste mit elektrischem Licht beleuchtete Weihnachtsbaum der Welt Beachtung fand. Im Jahre 1891 wurde erstmals ein Weihnachtsbaum am Weißen Haus aufgestellt, dem Amtssitz des amerikanischen Präsidenten.

Warhammer 40.000 tyranid trampel brut gw 51-16 nib,Team 12 spieler - blut sch ssel fantasy football - 3. ausgabe - plastikTtcombat torii gates 28mm samurai terrain terrain landschaft bushido unendlichkeit japan,Space marines fallen warhammer 40k t ren geklebt - 1.,Team yankee - wwiii miniaturen spiel - deutscher prt - aa - zug (tdbx04),Warhammer 40k forgeworld imperialen garde scharfsch tze kommandanten astra militarum,Selten burago die-cast auto 1 18 - ferrari 456 gt 1992 blau (b11),Warhammer 40.000 ork lootas verbrennungen von games workshop "hey 50-22,Tag der abrechnung - szenario f r judge dROTd rpg.in gutem zustand.selten,Star wars x-wing 2nd edition rebellen conversion kit ffg swz06Starship troopers skinnie miliz f r metall - mungo publishing sst hungerknochen,Warhammer 40k chaos space marine welt esser raptoren lot2 gemalt.,Scavvy necromunda schuppige w harpune selten - games workshop warhammer 40kUrban war 13312 syntha hk2800 ist fahrrad (1) 28 mm miniatur androsynth pilot nib,Warhammer 40k dunklen engel space marines taktisches kommando aus dunklen racheWarhammer 40k aos chaos. lot5 gemalt.Von max 24 saleen s7 supersportwagen legierung sportwagen modell fahrzeuge kinder - spielzeug,Schuco sb 1 43 - opel speedster orange,Tonkin repliken tr10009 katze 966k xe rad lader 13.50 skala caterpillar - modell,Warhammer 40k imperialen garde stahl legion missle launcher - team (2),Steve barber modelle 10mm fr hen deutschen miniaturen (feinde roms),Wargaming.historische min donald featherstone krieg spielen ( berarbeitete 2. sc minze,Star - wars - figuren x-wing spiel expansion punisher krawatte - kante,Warhammer 40k eldar aeldari ynnari falke,Warhammer 40k chaos spoilpox scrivener kunststoff neue,Warhammer 40.000 daemonhunters grauen ritter paladine terminatoren squad 841Solide 196 renault 17 ts 4 72 (jahr 1972) skala 1 43 mc42820,Star - wars - legion han solo commander expansion gestrichen.Um den zweiten weltkrieg 28mm kriegsherr grauen w rfel, bolt handeln,Warhammer 40k attilan rough rider lieutenant neu versiegelt 9168 zinn,

Der Weihnachtsbaum galt jeher als eher bürgerliches Symbol, die katholische Kirche setzte sich lange gegen das unreligiöse Brauchtum zur Wehr. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurden Christbäume in katholischen Kirchen erlaubt. Papst Johannes Paul II. führte das Brauchtum schließlich im Jahr 1982 im Vatikan ein, als der erste Weihnachtsbaum auf dem Petersplatz in Rom aufgestellt wurde.

Mittlerweile ist der Christbaum nicht mehr vom Weihnachtsabend wegzudenken. Auch in diesem Jahr werden voraussichtlich wieder ca. 25 Millionen Weihnachtsbäume den Weg in ein Wohnzimmer in Deutschland finden und die Herzen von Groß und Klein erwärmen.